Neue Verkehrssicherheits-Kampagne des DVR

Vorsicht Sekundenschlaf! Die Aktion gegen Müdigkeit am Steuer.

Diese Situation kennt jeder und hat sicherlich schon einmal beim Autofahren erlebt: Brennende Augenlider, häufiges Gähnen und unwillkürliches Frösteln gehören zu den klassischen Anzeichen für Müdigkeit.

Der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) ist dieses Jahr wieder auf den Straßen für mehr Verkehrssicherheit unterwegs.

Die Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf!“ soll Autofahrende für das Thema Müdigkeit am Steuer sensibilisieren und zeigen, wie wichtig regelmäßige Pausen mit Kurzschlaf oder Bewegung sind.

 

Laut einer Kantar-Emnid-Umfrage des Deutschen Verkehrssicherheitsrates (DVR) im Rahmen der Kampagne „Vorsicht Sekundenschlaf!“ unter 1.000 Pkw-Fahrenden ist jeder Vierte schon mindestens einmal am Steuer eingenickt.
Wer beispielsweise für drei Sekunden einschläft, legt bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h über 80 Meter im Blindflug und damit ohne Kontrolle zurück.
In dieser kurzen Zeit können ein schwerer Unfall verursacht und Menschenleben gefährdet werden.

Lesen Sie mehr über Sekundenschlaf und dessen Folgen bzw. die Einschätzung der Autofahrer zum Sekundenschlaf auf der Website des DVR: Kampagne Sekundenschlaf.

Ihr Christoph Huber
Geschäftsführer

 

 

Links

Frische
News